rockstage ist erst diesen freitag,

…und die vorfreude hält sich in grenzen. dann kann es ja nur gut werden. dafür ist das

lineup für’s bloodculture festival am 12. märz raus. sieht nach gutem wilden mix aus *freu*. hallo ede, gibt’s dich noch!?

lampshade – aus dänemark, waren gerade auf platz drei der Redaktionscharts vom VISIONS und schlagen mit ihrer intensiven live atmo überall ein wie die bombe. musikalisch geht´s richtung sigur ros mit frauengesang, der björk 100% das wasser halten kann. daniel benjamin – diesmal wieder einmal mit neuer besetzung und alten leuten zugleich. elektrolochmann – eine gitarrenrock band mit hauptsächlich weiblicher besetzung, die auf dem festival zwar ein ruhigeres set präsentieren werden als sonst. selbst the mars volta finden die cool. ob sie the mars volta cool finden ist eine andere sache. roman wreden – stuttgarter startroubadour der sehr gefragt ist und wahrscheinlich mit akustik gitarre und einen kleinen streicherensemble auftritt. four roses – endlich mal eine frauen band die gut sind weil sie gut sind und nicht nur weil sie frauen sind. jippie, aus frankfurt. descend to rise – unsere hardcore torte des abends aus freiburg. interessant und klischeefrei. lowstar – der leaving spain frontmann plus elektroelemente und us startrompeter an der trompete. sounder – die gefährlichste band des abends mit reihenweise hitverdächtigen songs und einer menge partylaune sowie dem unvergleichlichen frontmann ebe. theunknowncountrystar – gemütlicher liedermacher der amerikanischen art. ganz groß in korea!

(das war jetzt ein auszug aus der infomail)

Über Cedric Weber

Ich schreibe seit Mai 2003 zu Themen rund um das Web2.0, Enterprise2.0, Social Software, Wikis, Weblogs, online Kollaboration, Instant Messaging, sowie Linux / Ubuntu und Apple. Dazwischen findest du Themen aus meinem Alltag - über Glaube und Spiritualität, Fotografie, Musik und vieles andere.