WordPress 2.0 und mein neues Design

Seit dem 26.12 gibt es nun die neue WordPress Version. Vor ca. 4 Wochen habe ich zum ersten Mal RC2 getested und für gut befunden. Inzwischen sind wir live, deshalb an dieser Stelle ein paar kurze Infos.

Ein paar der Neuheiten:

  • Der Adminbereich wurde komplett überarbeitet und ein WYSIWYG Editor integriert (TinyMCE), der wahlweise aktiviert werden kann.
  • Der Upload von Bilder wurde verbessert. Jetzt kann man direkt beim Schreiben Bilder in den Beitrag einfügen (was bisher schon mit dem wysi-wordpress-plugin möglich war). Leider ist es nicht mehr so einfach wie beim bisherigen Plugin die Bilder in gewünschte Ordner zu Speichern. WordPress legt selbstständig Verzeichnisse nach Datum an.
  • Jedes Theme, welches dafür ausgelegt ist, kann jetzt im Adminbereich angepasst werden. Ich habe als Grundlage Regulus 2 verwendet und das Aussehen und die Funktionen im Adminbereich etwas angepasst.
  • Über eine neue Importfunktion können im Adminberich direkt Beiträge von andren Blogs importiert werden. Derzeit z.B. von Blogger, Movable-Type oder Textpattern. Außerdem kann direkt ein RSS-Feed importiert werden.
  • Kylaloo hat übrigens schon eine deutsche Übersetztung am Start, die ich gerne verwendet habe.

Weitere Infos zu allen Updates findest du auf WordPress.de.
Das neue Layout ist noch nicht ganz ausgereift. Grundsätzlich soll es ja für den Leser (also für Dich) einfacher und besser werden, deshalb bin ich über Dein Feedback dankbar.

Die Startseite ist insgesamt geschrumpft, es gibt nur noch die drei aktuellsten Beiträge zu lesen und darunter eine Liste der letzten 15 Beiträge. Außerdem gibt es eine kleine Info über mich, die nur auf der Startseite sichtbar ist, mit einem Link zur längst überfälligen “Über mich” Seite.

Das smart-recent-comments Plugin ist auch wieder aktiv. Es benötigt cookies und Zeigt dem Leser an zu welchen Beiträgen es neue Kommentare gibt.

Mein neues Bionade-Design soll eigentlich keine Schleichwerbung für das Getränk sein. Es ist vielmehr eine farbliche Kampfansage an den Winter!

Über Cedric Weber

Ich schreibe seit Mai 2003 zu Themen rund um das Web2.0, Enterprise2.0, Social Software, Wikis, Weblogs, online Kollaboration, Instant Messaging, sowie Linux / Ubuntu und Apple. Dazwischen findest du Themen aus meinem Alltag - über Glaube und Spiritualität, Fotografie, Musik und vieles andere.

8 Gedanken zu „WordPress 2.0 und mein neues Design&8220;

  1. Apropos Design: wenn’s nach mir ginge hätte ich lieber wieder einen netten jungen Mann im Hintergrund, statt Limonade:). Hab ein ganz schönes 2006. Alles Liebe!

  2. @JKE *g*, wir, mein Weblog & ich …
    @Alex Jeder Benutzer kann in der Adminarea in seinem Benutzerprofil den WYSIWYG Editor aktivieren, bzw deaktivieren.

    Unter: Benutzer / Dein Profil / Persönliche Optionen / Benutze den WYSIWYG-Editor beim Schreiben
    (so jedenfalls in der deutschen Sprachversion)

  3. Ich habe ebenfalls versucht WordPress 2.0 zu installieren. Momentan nutze ich noch die neueste 1.5er Version. Als ich versuchte 2.0 nach Anweisung zu “überspielen”, zeigte mein Blog danach nur noch eine leere weiße Seite an und auch meine Admin-Oberfläche war nur noch leer. Zum Glück konnte ich das ganze rückgängig machen. Kannst du mir per eMail an info[at]riverofgod.de eventuell helfen?

    Tom

  4. Can’t read this, but I’ve got this to say about WordPress 2.0 so far: I hate the “write” section. Really, I know that they tried to make it easier for non-HTML people to use, but it’s now utterly confusing and makes it difficult to post anything. Pictures are especially hard.

    I’m sticking with 1.5 for myself right now. I set 2.0 up for some clients and am having a nightmare with it.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.