Baustelle Volxbibel


Hamburg

Originally uploaded by mzeecedric.

Ich bin gespannt wie sich die Volxbibel weiter entwickelt. Da es sich um ein „Opensource“ Projekt handelt, soll zukünftig jeder einen Beitrag leisten können. Natürlich wird trotzdem vor dem Erscheinen der nächsten Version eine „Qualitätskontrolle“ stattfinden (vgl. Interview bei Idea). Am Wochenende war ich in Hamburg bei 58 (übrigens der Mensch der den „Die Volxbibel muss unters Volk“ Banner gebaut hat). Im Schanzenviertel habe ich den Aufkleber entdeckt. Dort ist die Volxbibel-Baustelle schon eröffnet. Allerdings eher etwas unpassend, denn es gilt: Betreten der Baustelle erwünscht!

Über Cedric Weber

Ich schreibe seit Mai 2003 zu Themen rund um das Web2.0, Enterprise2.0, Social Software, Wikis, Weblogs, online Kollaboration, Instant Messaging, sowie Linux / Ubuntu und Apple. Dazwischen findest du Themen aus meinem Alltag - über Glaube und Spiritualität, Fotografie, Musik und vieles andere.

6 Gedanken zu „Baustelle Volxbibel

  1. Du traust Dich ja was :) !
    Na gut, ich verzeih Dir -hab ich eine Wahl?
    Vergiß nicht das ich dich mag „Alter“:)lg

  2. Hab jetzt auch meine eigene Volxsbibel und schon ein neues Lieblingswort: „Passaparty“. Da mußten Joey und ich doch spontan erst mal ne Runde lachen.
    Ich freu mich schon auf’s weiterlesen
    Gruß Angela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.