Aus dem Postfach des Kenianer-Deutschen

aus der Email von Mama:

[..]Anfang der Woche waren nachts um 0.30 h zwei Löwen bei Frank Daykin (Nachbar von Hörders*) obwohl er seine Hunde eingesperrt hat bekam einer seiner kleinen Hunde einen Herzinfarkt vor Schreck u. war tot.
Sonst nix passiert nur viel Kelele**.[…]

*Die Nachbarn meiner Eltern **Swahili für Lärm

Aufklärung zum „Kenianer-Deutschen“ gibt hier bzw. hier.

Über Cedric Weber

Ich schreibe seit Mai 2003 zu Themen rund um das Web2.0, Enterprise2.0, Social Software, Wikis, Weblogs, online Kollaboration, Instant Messaging, sowie Linux / Ubuntu und Apple. Dazwischen findest du Themen aus meinem Alltag – über Glaube und Spiritualität, Fotografie, Musik und vieles andere.

4 Gedanken zu „Aus dem Postfach des Kenianer-Deutschen

  1. Du hast es gut mit deinem Arikanischen Teil in dir.Du bist privilegiert,weil du weißt dasDinge auch anders gelebt werden könnenDu kannst dich wirklich glücklich schätzen.Aber ich glaub du weißt das schon, wie gut du es hast. bestimmt vergess ich dieses Jahr wieder deinen Geburtstag:)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.