Macbook Pro per SSD beschleunigen

Wer sich und seinem Rechner beim Arbeiten etwas gutes tun möchte, sollte eine super schnelle SSD Festplatte einbauen. An den meisten Rechnern ist aktuell die größte Geschwindigkeits-Bremse die Festplatte. Eine SSD ermöglicht ein vervielfachen der Lese- und Schreibgeschwindigkeit. Da SSD Festplatten relativ teuer sind (Preis/GB), lohnt es sich evtl. System und Programme auf die schnelle SSD auszulagern und die Daten bewährt und sicher auf der langsameren HDD zu belassen. Für das Macbook Pro gibt es ein schönes Einbaukit von Hardwrk, mit dem die normale Festplatte weiter verwendet werden kann und das DVD-Laufwerk durch die SSD ersetzt wird.

Ich habe mich für die Crucial CT128M4SSD2 128GB entschieden und dazu das Kit von hardwrk gekauft. Damit hat man alle benötigten Teile. Der Einbau ist mit Hilfe der hardwrk-Einbauanleitung schnell erledigt. Für die Wiederherstellung des Betriebssystems benötigt man ein aktuelles Timemachine Backup. Auch diese Schritte sind gut in der Migrationsanleitung beschrieben.

Als erstes sollte man die aktuelle Firmware von Ende August 2011 in der Version 009 für die Crucial m4 SSD aufspielen. Dies bringt wohl nochmals einiges an Geschwindigkeit. Einfach die PDF-Anleitung ausdrucken und befolgen.

TRIM wird viel und dazu kontrovers diskutiert. Damit wird der SSD “mitgeteilt” welche Bereiche gelöscht wurden und damit wieder als ungenutzt markiert werden können. Dies erhöht die Lebensdauer und die Zugriffsgeschwindigkeiten (Details siehe Wikipedia). Windows 7 unterstützt TRIM. Seit OSX Lion wurde TRIM von Apple eingebaut, allerdings nur für von Apple verbaute SSDs. Aktuelle SSD Festplatten verfügen meist über eine gute Garbage Collection – womit die TRIM Funktion nicht mehr so wichtig ist:

Praxistests zeigen, dass durch weiter verbesserte Firmware seit 2010 TRIM keinen messbaren Leistungsvorteil mehr bringt. Die laufwerksinterne Garbage Collection ist mittlerweile leistungsfähig genug. Somit sind keine manuellen Maßnahmen zur Aufrechterhaltung der Leistungsfähigkeit mehr nötig. (Quelle Wikipedia)

Mit meiner Crucial SSD verzichte ich aktuell auf TRIM, da auch dort die Garbage Collection vorhanden ist. hardwrk empfiehlt einfach auf eine SSD mit Garbage Collection zu setzen. Für Mac gibt es aktuell den Trim Enabler – welcher allerdings aktuell an dieser Stelle sehr kritisch beurteilt und diskutiert wird. Hier noch ein zwei Artikel dazu.

Die Crucial m4 scheint aktuell jedenfalls rundum eine gute Empfehlung zu sein, wenn man die Kaufempfehlung liest.

 

Fazit: Das Leben wird schneller mit der SSD, mutmaßlich aber auch das Sterben. In jedem Fall sollte man aktuelle Backups seines Systems haben, ob mit der alten HDD oder einer schnellen SSD. Der Geschwindigkeitsgewinn ist enorm und es lohnt sich sich jedenfalls schon deswegen! Hier noch ein nettes Zitat:

Solid state hard drives fail. A lot. And not just any fail. I’m talking about catastrophic, oh-my-God-what-just-happened-to-all-my-data instant gigafail.

Solid state hard drives are so freaking amazing performance wise, and the experience you will have with them is so transformative, that I don’t even care if they fail every 12 months on average! I can’t imagine using a computer without a SSD any more… (Jeff Atwood, coding horror)

About Cedric Weber

Ich schreibe seit Mai 2003 zu Themen rund um das Web2.0, Enterprise2.0, Social Software, Wikis, Weblogs, online Kollaboration, Instant Messaging, sowie Linux / Ubuntu und Apple. Dazwischen findest du Themen aus meinem Alltag - über Glaube und Spiritualität, Fotografie, Musik und vieles andere.

5 thoughts on “Macbook Pro per SSD beschleunigen

  1. Hab seit einem halben Jahr zusätzlich zu meiner normalen Platte eine SSD als Systemplatte in meinem guten alten Inspiron 1720. Man fühlt sich 10 Jahre jünger damit.

  2. Alleine die beiden WiHa-Schraubendreher sind für mich Beweis genug, dass die sich beim hardwrk richtig Gedanken über die Qualität gemacht haben. Kann man sicherlich auch noch günstiger haben wenn man sich den Einbaurahmen vom ThinkPad nimmt und das ext Laufwerksgehäuse von einem einfach ext. CD-ROM drive, aber bei Euch Mac-Usern muss man ja nur mit nem Alu-Dingens herumwedeln… ^^

    (bin gespannt wie lange die SSD halten wird!)

  3. @jke HAHA, wenn es wenigstens aus Alu wäre, die CD-Kiste ist billiges Kunststoff. Habe mich nicht ausreichend lange über Alternativen informiert, aktuell ist es eher der Zeitfaktor.

    @dasaweb es gibt noch Treiber für WIN 95? ;)

  4. Du brauchst übrigens nicht zwingend ein Time Machine Backup. Der Migrationsassistent migriert den Benutzer auch von der alten HDD.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>