Schlagwort-Archive: Blogging

Mein neues iPad?

Juhu, ich kann ein iPad gewinnen. Die Chancen sind vergleichsweise gut, da nur 10 Personen zur Wahl stehen. Gewinnen wird die Person, die bis zum 20.12.2010 am meisten Stimmen bei Facebook bekommt. Willst du für mich Voten?

1. Zuerst SeibertMedia Fan werden

Ohne diesen Schritt kannst du nicht für mich stimmen und meinen Namen als Kommentar eintragen. Dazu einfach auf http://www.facebook.com/seibertmedia klicken und oben auf “Gefällt mir”. SeibertMedia will schließlich auch was davon haben.

so geht's

2. Wichtig! Gib deine Stimme ab

Dazu einfach bei folgendem Beitrag auf der Pinnwand von SeibertMedia meinen Namen als Kommentar hinterlassen, z.B. “Cedric Weber”.

3. Weitersagen

Wenn du willst, kannst du es natürlich auch gerne weitersagen. Jedes Facebookmitglied kann für mich stimmen. Du kannst dazu einfach den Link

http://zung.us/ipad

weitergeben.

Vielen Dank für die Unterstützung!

Als kleinen Anreiz habe ich mir außerdem überlegt, einen Kiva-Gutschein über 50USD an alle Voters zu verlosen (außer an meine Frau Annika natürlich :)). Damit bekommt der Gewinner 50USD die er als Microkredit auf kiva.org einsetzen kann. Nach Ablauf des Kredits kann dieser erneut Vergeben, oder ausbezahlt werden (Soweit ich weiß werden ein paar Gebühren abgezogen). Mehr zu Kiva.org findet ihr auch auf dieser deutschen Infoseite oder der Wikipedia. Die Verlosung findet natürlich unabhängig von dem Ausgang der SeibertMedia Aktion statt.

Viel Erfolg.

SeibertMedia

SeibertMedia verlost übrigens alle 2 Monate ein iPad unter ausgewählten Kommentatoren im Unternehmensblog (Infos zur Verlosung). Ich finde die Artikel von SeibertMedia sehr Informativ um alles was Unternehmen2.0 interessiert oder (zumindest aus meiner Sicht) interessieren sollte.

mzungu’s ist umgezogen

…und hoffentlich hat es keiner gemerkt. Seit heute habe ich die Inhalte in meine WordPress Multiuser Installation auf zungu.net geholt und die Subdomain m.zung.us mit dem Plugin von Donncha gemappt. Vorteil ist, dass ich zukünftig nur noch die an einer Stelle pflegen muss. Natürlich bin ich damit nicht ganz so flexibel wie mit einer einfachen WordPress Installation, schließlich muss ich bei Änderungen auch alle weiteren Zungu-Blogs von Freunden beachten. Vorteil für alle anderen Blogs ist, dass ich nun nicht mehr an zwei Baustellen arbeite und alles neue sofort auch für die Blogs auf zungu.net verfügbar ist.

Einige Hinweise zum Umzug von WordPress auf WPMU:

Ich habe mein Blog über die WordPress export/import-Funktion umgezogen. Leider war der Export nicht komplett, was wohl an der Größe liegt. Immerhin gibt es Artikel seit 2003 hier. Das Plugin Advanced Export for WP & WPMU ermöglicht den Export und Import in kleinere Pakete zu unterteilen.

Die Blogroll wird damit nicht übernommen. Diese kann aber ebenfalls exportiert und  importiert werden. Leider scheint das nicht sonderlich gut programmiert denn Link-Kategorien und XFN-Daten werden nicht übernommen. (Evtl. müssen die Kategorien vor dem Import angelegt werden, das habe ich nicht getestet) Für den Export kann man einfach http://domainname/wp-links-opml.php aufrufen. Damit werden alle Links der Blogroll ausgegeben. Diese Seite kann nun als .xml oder .opml Datei abgespeichert und unter Werkzeuge / Daten importieren Importiert werden. Noch einfacher trägt man die URL direkt ein.

Die Inhalte meiner Widgets habe ich händisch übernommen. Ich wollte sowieso etwas überarbeiten und es ging recht schnell. Vielleicht gibt es auch dazu eine einfache Möglichkeit oder ein Plugin? Mir ist nichts bekannt.

Wer an den Größen der Thumbnails für die Mediathek herumgespielt hat, kann mit dem Plugin Regenerate Thumbnails alle Thumbnails neu erstellen lassen. Ich hatte über die Zeit diverse größen (100px, 120px, 150px) eingestellt, und scheinbar werden beim Import nur die aktuell eingestellte Größe erstellt. Einfach die Größe in den Einstellungen der Mediathek ändern und mit dem Plugin neue Thumbs generieren. Die bestehenden werden dabei nicht gelöscht, was natürlich von Vorteil ist.

Natürlich gibt es noch vieles weitere, was sich mit den Plugins etc. über die Jahre ändert. In den Tiefen meines Blogs fehlen noch ein paar Bildergalerien die mit irgendwelchen Plugins erzeugt wurden die ich nicht mehr installieren möchte. Um ein wenig weitere Fehler zu entlarven habe ich temporär das 404 Notifier Plugin installiert. Damit werden 404-Errors per RSS-Feed oder E-Mail verschickt.

WordPress bietet inzwischen selbst gute Möglichkeiten Bildergalerien einzubinden. Das von mir verwendete Theme unterstützt viele gewünschte Funktionen nicht mehr. Es ist also an der Zeit mich nach einem neuen Umzusehen… irgendwelche Vorschläge?

Ein ♥ für Blogs

Ein Herz für Blogs
Ein Herz für Blogs

Ja, ich mag sie, Blogs. Vor allem solche deren Autoren ich persönlich kenne. Leider komme ich nicht immer wirklich zum Lesen, weil ich mir in meinem Feed-Reader zu viel vorgenommene habe, im Verhältnis zu der Zeit die ich dafür aufbringen kann.

Eines davon ist das Blog Stylespion von Kai Müller, das schon lange im Reader “dümpelt”. Er hatte die Idee mal wieder ein paar nette Blogs zu verlinken. Das macht schon länger wohl keiner mehr so richtig. Meine Blogroll existiert zwar noch, aber bitte fragt mich nicht ob ich in lezter Zeit auf den verlinkten Blogs war…

Gesehen hab ich das die Aktion bei Kai Nehm, zufällig, wegen irgend einem *2.0 Kram, den ich da wohl angesehen habe. Blogs sind nicht tot,  jedenfalls wenn man die vielen toten ausblendet, die man immer wieder findet. Um gute Blogs zu finden, muss ich mich trotzdem immer wieder aufmerksam umsehen. Aber dann bin ich immer wieder erstaunt wie viele gute es gibt und wie alle die Zeit zum bloggen finden. Ich werde mich gleich einmal in den Trackbacks beim Stylespion umsehen, sicherlich werde ich einiges entdecken. Kürzlich hab ich mich z.B. gefragt welche guten Blogs denn von Frauen gelesen werden? Und ich meine jetzt nicht die ganzen Geek-2.0-Ladies die sich für iPhones, Gadgets etc. interessieren. Vielleicht hätte eine Recherche bei Google und Technorati geholfen, oder einfach ein Tweet?

In letzter Zeit immer wieder gelesen (im Feedreader), teilweise nur manche Kategorien davon abonniert:

aptgetupdate linuxundich #Ubuntu, afrigadget #africa, jke, bakiszungu, langhaarschneider, martin #buddies, geekandpoke #fun2.0, cachy #apps, nasendackel #einfachso, iphonenotes #iphone

ach, und noch wirklich vieele… (tbc)

Was ist ein Link wert, United Domains?

United Domains will sie, viele Links und bedient sich eines Link bait (Link Köder). United Domains ist ein Domain-Registrar der inzwischen zu United Internet (1und1, GMX, Web.de etc.) gehört.

Link bait is any content or feature within a website that somehow baits viewers to place links to it from other websites. Matt Cutts defines link bait as anything “interesting enough to catch people’s attention.” Link bait can be an extremely powerful form of marketing as it is viral in nature. (Wikipedia)

Jeder Blogger und inzwischen sogar jeder Twitterer soll kostenlos eine Domain-Weltkarte erhalten, wenn er an der Backlink-Aktion teilnimmt (im übrigen egal ob mit eigener United Domains Domain oder nicht). Dazu muss einfach ein Blog-Post geschrieben werden und auf www.united-domains.de oder www.domain-karte.de verwiesen werden. Trackbacks müssen allerdings manuell vorgenommen werden indem eine Email an United Domains mit dem Link zum Artikel verschickt wird. Doch wieviel ist ein Link wert? Bekommt man auch eine Karte, wenn man schreibt, dass man die .de-Domain bei http.net um fast 50% günstiger bekommt? Was wenn man man die mit dem Service von anderen Unternehmen von United Internet selbst schlechte Erfahrungen gemacht hat und dies erwähnt? Ich würde niemandem eine Emailadresse bei gmx oder web.de empfehlen. Die Werbung die einem in einem solchen Postfach um die Ohren fliegt ist unerträglich penetrant. Auch ein Webhostingpaket oder DSL/Telefon bei 1und1 würde ich nicht empfehlen. Aus meiner Erfahrung eines der leider vielen Unternehmen, welche es sich scheinbar leisten können, vor allem die in langen 24 Monats-Verträgen gebundenen Kunden bei Problemen auflaufen zu lassen.

Technorati Chart zu "united domains"
Technorati Chart zu "united domains"

Solchen eine Aktion lohnt sich jedenfalls vermutlich, auch wenn so kleine Fische wie ich ein wenig dagegen grummeln. Ich bin kein Search Engine Optimization (SEO) Experte und hab mich auch nie wissenschaftlich mit viralem Marketing auseinander gesetzt. Aber im Vergleich zu den Kosten einer klassischen Werbeaktion lohnt sich das Verschicken dieser Weltkarten für die kostenlose Werbung in den vielen Blogs sicherlich. Gerade habe ich mal bei Technorati die aktuelle Entwicklung angesehen, in den letzten zwei Tagen über 150 Artikel zu United Domains . Ich bin jedenfalls gespannt ob die Karte bei mir ankommt, oder ob vielleicht der “Vorrat nicht reicht”…

Ganz unabhängig davon kann ich die Verwendung einen unabhängigen Domain-Registrars nur empfehlen. Es ist wesentlich entspannter wenn man die Domain unabhängig von einem Hostingpaket eines ISPs verwalten kann und damit ganz einfach den Server wechseln, ohne weiteren Ärger. Außerdem ist es wichtig zu wissen, dass ich selbst kein Kunde von United Internet bin und demnach auch mich nicht zu der Qualität des Service äußern kann (was ich auch nicht getan habe).

[via rivva & Caschys Blog]