Schlagwort-Archive: Download

Der Mzungu im Interview

Dragos Pancescu betreibt mit Lukas119 eine Suchmaschine für Kirche und Religion. Lukas119 verwendet die Custom Search Engine von Google, mit der die Suche auf eine Auswahl bestimmter Webseiten eingeschränkt werden kann (weitere Infos dazu). Dragos hat über mehrere Wochen 10 Blogger aus der “frommen” Blogosphäre interviewt, einige bei denen ich auch des öfteren vorbeischaue, u.a. Thomas Kilian, Simon de Vries, Peter Unruh, Tobias Künkler und Sandra Bils.

Auch mir hat Dragos einige Fragen rund um Afrika, Blogs, Wikis, BarCamps und Events rund um Kirche und Christen gestellt, die ich gerne beantwortet habe.

Wer möchte kann das Interview am Ende dieses Artikels lesen, oder direkt als PDF Downloaden. Ich empfehle außerdem auch einen Blick in die weiteren spannenden Interviews zu werfen.

Interview mit Cedric Weber:

Der Mzungu im Interview weiterlesen

WordPress automatisch aktualisieren

Wer gleichzeitig mehrere WordPress-Installationen upgraden möchte, kann dies elegant mit dem Shell-Skript von Alex Günsche erledigen. Voraussetzung dazu ist Shell-Zugriff und root-Rechte für den Server. Wer dies nicht zur Verfügung hat und nur eine einzelne Installation aktuell halten möchte, sollte das InstantUpgrade Plugin von Alex Günsche zu testen.

Das Skript lädt jeweils die aktuellste Version von WordPress herunter, entpackt diese und aktualisiert die angegebenen Verzeichnisse. Um das Skript zu verwenden sollte man allerdings genau wissen was man tut und vorher ein Backup erstellt haben. Ich habe es zudem zuerst an meiner Beta-Installation getestet. Folgende Schritte sind durchzuführen:

  1. Als Root einloggen und in das Verzeichnis /root/ wechseln (# cd /root)
  2. Ein Verzeichnis namens wpupgrade anlegen (# mkdir wpupgrade)
  3. In diesem Verzeichnis das Skript (s.u.) z.B. unter dem Namen wpupdate speichern
  4. Das Skript mit ausführbar machen (# chmod +x ./wpupdate)
  5. Ein Verzeichnis mit allen benötigten Sprachdateien anlegen (# mkdir languages)
    Die aktuelle deutsche Sprachdatei findet man bei WordPress-Deutschland
  6. Die Datei installations anlegen und dort die absoluten Pfade zu den einzelnen WordPress-Installationen und den Url folgendermaßen angeben:
    /srv/www/vhosts/domain.de/httpdocs/=http://domain.de/
    /srv/www/vhosts/domain2.de/httpdocs/=http://domain2.de/
  7. Das Skript ausführen (# ./wpupdate)

Hier das Skript zum Download: wpupdate.
Hinweis: Das Skript funktioniert mit der aktuellen WordPress-Dateistruktur und ich habe es zum Update auf Version 2.2.1 verwendet. Bitte die Lizenzhinweise im Header beachten.

Update:

Beim Update der von mir verwalteten Weblogs habe ich einen Fehler beim chown der kopierten Dateien erhalten. Die neue WordPress-Version wird vom Skript mit den Berechtigungen des root-User kopiert. Deshalb müssen am Ende der Besitzer und die Gruppe korrigiert werden. Damit das Skript vollständig auf meinem Server mit einer Linux Suse 10.0 Installation und Plesk 8.2 funktioniert waren dazu folgende Anpassungen notwendig.

In Zeile 67 & 68:

USER=$(ls -l ${DIR}/wp-config.php | cut -f 4 -d ' ')
GROUP=$(ls -l ${DIR}/wp-config.php | cut -f 5 -d ' ')

In Zeile 86:

chown -R ${USER}:${GROUP} ${DIR}/*

Die Anpassungen in Zeile 67 & 68 bewirken, dass der richtige Benutzer und die richtige Gruppe zugeordnet werden. Mit der Anpassung in Zeile 86 wird festgelegt, dass nur Dateien innerhalb des WordPress Installationsverzeichnisses angepasst werden.

Um festzustellen ob tatsächlich der benötigte Benutzer und die richtige Gruppe eingesetzt wird, können folgende Befehle im WordPress-Verzeichnis ausgeführt werden. Dabei wird jeweils der Benutzer und die Gruppe ausgegeben:

# ls -l wp-config.php | cut -f 4 -d ' '
# ls -l wp-config.php | cut -f 5 -d ' '

Vielen Dank an Alex Günsche für den netten live Support bei der Anpassung an meine Bedürfnisse.

A Tribute to Havalina Rail Co.

Havalina Rail Co. ist Havalina Rail Co. - Russian Lullabieswar eine krasse alternative “electric rock” Band aus Long Beach, Kalifornien und bekannt aus unseren übelsten WG-Zeiten.

Auf der Website gibt es eine spezielle Zusammenstellung – We Remember Anarchy – The 26 song retrospective spanning over a decade of Havalina music – und das Album Russian Lullabies kostenlos als MP3 zum Download.

Uneingeschränkte Empfehlung zum Download!

Hier die Ex Bandmitglieder:

  • Matt Wignall – Vocals, Guitar
  • Mercedes Stevens – Vocals, Guitar, Cello
  • Orlando Greenhill – Upright Bass, Electric Bass
  • David Maust – Farfisa, Moog synthesizer, Wurlitzer, Organ, Accordion
  • Erick Nieto – Drums, Violin

[von Rocker Stephan via Email]

Notiz: Abenteuer-Reise mit Safari auf Windows

Apple präsentiert den Safari 3 Browser als Public-Beta auch für Windows. Eine willkommene Alternative zu Firefox (der mir zu viel Speicher beansprucht) und Opera (mit dem ich mich nie wirklich anfreunden konnte). Wenn Safari allerdings in den ersten fünf Minuten nach der Installation gleich vier mal Crasht, ist man doch etwas verunsichert. Leider scheinbar auch kein Einzelfall. Mal sehen was die Zukunft und ein Windows-Reboot bringt…

Google geht offline

Google Gears (Beta) ist eine Open Source Browser-Erweiterung die es gears_download.pngOnline-Anwendungen ermöglicht offline verfügbar zu sein. Nach download und Installation kann man Gears mit dem Google Reader testen und die aktuellsten 2000 RSS-Feeds downloaden. Damit können nun auch unterwegs ohne oder mit eingeschränktem Internetzugang die Nachrichten-Feeds gelesen werden. Sobald man wieder stabilen Netzzugang hat, kann wieder mit der Online-Anwendung synchronisiert werden. Vermutlich wird Google zukünftige sämtliche Anwendungen wie Google-Mail, Docs & Spreadsheets etc. mit dieser Technologie ausstatten und kommt damit den Microsoft-Office-Produkten erneut einen Schritt näher.

Für Entwickler gibt es eine Dokumentation und Beispiele mit deren Hilfe Gears in beliebige Webanwendungen integriert werden kann. Gears könnte damit auch interessant für viele Wikis werden. Allerdings muss dazu noch gelöst werden wie eventuelle Versionskonflikte bei der Synchronisation gehandhabt werden, wenn z.B. Seiten gleichzeitig Online von anderen Benutzern bearbeitet wurden.

[via Email, Golem & TC]

Die Bibel auf deinem Mobiltelefon

DRM BibleUnglaublich – eben freue ich mich über DRM freie Musik und keine Minute später lese ich, dass es die Bibel von der United Bible Societys Gesellschaft zum Download gibt – kostenpflichtig und DRM-Geschützt:

Der WAPService soll gegen Entgelt in gut 150 Ländern in mehreren Sprachen abrufbar sein. Derzeit gibt es die vier Evangelien in Englisch, Spanisch, Russisch, Portugiesisch und Afrikaans. Im Laufe des Jahres 2007 will die Bible Society weitere zwölf europäische, fünf afrikanische und sieben asiatische Sprachen hinzufügen.

Die Bibeltexte zum Herunterladen sind DRM-geschützt, der Download soll je nach Verbindung zwischen ein und zwei Minuten dauern. Ein Download ist auf alle Mobiltelefone, die Java unterstützen, möglich. Die Bible Society bietet einmal das Neue, einmal das Alte Testament als vermutlich kompletten Download an. [via Golem]

Kostenlose Alternative – Die Go Bible

Viele Bibelübersetzungen in vielen Sprachen sind inzwischen Public Domain und somit Lizenzfrei verfügbar. Ich selbst verwende die alte Luther-Übersetzung, die man sich bei go-bible.org kostenlos herunterladen kann. Sie funktioniert problemlos mit meinem Sony-Ericsson K610i. Weiter gibt es auf MoBible weitere Sprachen und Downloads für PDA und Handy, allerdings wohl nur via WAP-Browser auf http://mobible.mobi. Da frag ich mich doch warum ich 12EUR bei der Bible Society zahlen soll.

Es ist ganz praktisch eine Bibel immer greifbar zu haben, kommt allerdings schon etwas proleten-haft wenn man im Gottesdienst auf dem Handy mitliest.

Winni Kuhn, Cedric Weber, Martin Dreyer mit den Volxbibel-CardsDie Volxbibel gibt es bisher noch nicht im Handy-Format. Dies ist allerdings zukünftig durchaus denkbar (Infos dazu 1, 2). Am Wochenende war (wie erwähnt) Martin Dreyer in der Gegend und ich wurde nach dem Gottesdienst spontan zum Essen eingeladen. Wenn ihr Martin bestechen wollt, versucht es einfach mal mit leckeren orginal schwäbischen Maultaschen. Er hat mindestens doppelt so viele weggehauen wie ich! ;-) War ein super Nachmittag mit viel Sonne.

Notiz: Das war's mit DRM

EMI und Apple werden künftig Musik auch ohne Kopierschutz zum Download anzubieten. Goodbye DRM, wir werden dich nicht vermissen. Vielleicht kann ich langsam mal wieder Digitale Musik kaufen gehen.

“Mit EMI kündigte heute die erste der vier großen Plattenfirmen an, künftig alle online verkauften Musiktitel auch ohne Kopierschutz anzubieten. EMI hofft, dass sich die Musikdateien ohne DRM und zudem in höherer Audio-Qualität besser verkaufen, lassen sie sich doch ohne Einschränkungen auf allen Abspielgeräten wiedergeben. Als Partner ist Apple im Boot.” [via Golem]

Jetzt fehlt nur noch die Abschaffung der GEZ!