Schlagwort-Archive: Firefox

Notiz: Abenteuer-Reise mit Safari auf Windows

Apple präsentiert den Safari 3 Browser als Public-Beta auch für Windows. Eine willkommene Alternative zu Firefox (der mir zu viel Speicher beansprucht) und Opera (mit dem ich mich nie wirklich anfreunden konnte). Wenn Safari allerdings in den ersten fünf Minuten nach der Installation gleich vier mal Crasht, ist man doch etwas verunsichert. Leider scheinbar auch kein Einzelfall. Mal sehen was die Zukunft und ein Windows-Reboot bringt…

Highspeed PDF Handling im Browser

Der Foxit Reader 2.0 ist eine blitzschnelle Alternative zum trägen Acrobat Reader. Selbst PDF-Dokumente mit Formularen stellen kein Problem dar. Ich verwende den Reader jedenfalls seit der Version 1.3 unter Windows als PDF-Betrachter und konnte keinen Nachteil entdecken. Es gibt ein normales Installationspaket zum Download (nur 1,66MB) , alternativ ein Zip-Archiv (1,82MB) mit dem der Foxit Reader auch ohne Installation einsetzbar ist (z.B. auf dem USB-Stick). Das deutsche Sprachpaket wird automatisch aus dem Internet geladen, sobald man im Menü Language/German wählt.

Beachtlich ist auch die Geschwindigkeit mit der sich PDFs aus dem Browser öffnen. Falls Firefox den Foxitreader nicht schon automatisch zum Anzeigen von PDF-Dokumenten verwendet, kann man in Firefox unter Extras/Einstellungen…/Inhalt einstellen, wie PDF-Dokumente behandelt werden sollen. (siehe Screenshots)

Firefox EinstellungenDownload AktionenAktion ändern

Notiz: coComment wiederentdeckt

Seit fast einem Jahr habe ich einen coComment Account der es ermöglicht eigene Kommentare auf anderen Blogs zu verfolgen. Damit verpasst man nicht mehr die Reaktion anderer auf den eigenen Kommentar. Leider musste man bisher meist per Bookmarklet coComment bei jedem Kommentar aktivieren, falls das Blog nicht ein spezielles Plugin installiert hatte. Dies hat bei mir allerdings nicht wirklich funktioniert, da ich es einfach ständig vergessen habe. Inzwischen gibt es eine Firefox-Erweiterung die dies automatisch erledigt und soeben installiert wurde.

Powersurfen mit Firefox 2

Update 31.03.2011: Seit Firefox 4.0 funktioniert dies nicht mehr. Hinweise in meinem aktuellen Post.

Sehr dankbar war ich eben über den Tipp von Manuela wie man die Tabs im neuen Firefox 2 verkleinern kann:

Im Gegensatz zu seinem Vorgänger zeigt Firefox 2 geöffnete Tabs immer mit einer gewissen Mindestbreite an. Sind viele Tabs geöffnet, muss man nun Scrollen um die äußeren Tabs zu erreichen. Wer die Standardbreite der Tabs anpassen möchte, kann dies über den Schlüssel browser.tabs.tabMinWidth tun. Die Standardbereite ist 100. Ich habe sie auf 55 gesetzt. Der Wert 0 deaktiviert das Scrolling komplett.

Danke! Als Powersurfer hab ich es auf 30 gesetzt. Damit wird das Favicon noch gut dargestellt. Und mehr Seiten zu öffnen ist dann doch etwas übertrieben ;-).

Update: Ok, nochmals den Tipp wies geht direkt hier: Einfach in der Adresszeile im Browser about:config eingeben und nach browser.tabs.tabMinWidth filtern. Dann den Wert von 100 wie gewünscht ändern.

Insgesamt hat die Version 2 jedoch viele gute Verbesserungen und lohnt sich auf jeden Fall. IE 7 wird seit dieser ernüchternden Meldung wohl auch zukünftig nur zu Testzwecken eingesetzt.

Update: Fairerweise sollte man diese Sicherheitsmeldung auch noch erwähnen. Sehr geil ist auch der Name der neuen Sicherheitschefin der Mozilla Corporation Window Snyder (LOL) – ist ja kein Wunder mit den Sicherheitslücken *g*. Und dann kommt sie auch noch von Microsoft, tja, was soll man da noch sagen…

IE 7 beta testen & loswerden

Der neue Internet Explorer (IE 7) kommt. Die Firefoxfreunde sind vorbereitet: www.ie7.com. Ich habe die Beta-Version vor ein paar Wochen installiert, schon nur um zu sehen wie Websites an denen ich arbeite damit aussehen. Mit einem etwas mulmigen Gefühl habe ich das Ding installiert, in der Hoffnung das M$ wenigstens die beta unabhängig vom bestehenden IE6 installiert. Weit gefehlt! Natürlich gibt es den IE 6.0 danach nicht mehr.

Wie wird man die IE7beta wieder los?

Immerhin kann man das Update problemlos deinstallieren, indem man auf Systemsteuerung/Software/Programme ändern oder entfernen geht. Wenn man Updates anzeigen auswählt findet man auch die IE7 beta und kann ihn deinstallieren. Da IE6.0 sollte dann wieder funktioneren.
Man kann den Browser auch ohne Installation testen. Dazu gibt es bei Software Guide eine Anleitung. Man sollte wissen wie man in der Registry rumpfuscht, aber dann funktioniert es. Aktuelle Infos zum IE-Status gibt es im IE-Blog.

Neue Gmail Funktionen

Gmail (Googlemail) wurde wieder um ein paar nützliche Funktionen erweitert.

  • Automatisches Speichern der Entwürfe
  • Verwenden von fremden absende Adressen
  • verbesserter Import/Export von Kontakten

Ich habe mich vor allem über die Möglichkeit gefreut auch andere Emailadressen als Absender zu verwenden. Die jeweiligen Emailadressen müssen dazu mit einem Bestätigungscode frei geschaltet werden. Dies erspart mir vorläufig die eigene Installation eines aufwendigen Webmailers wie z.B. RoundCube, Zimbra oder Hula auf meinem Server. Auch via Pop3 kann jetzt über Gmail mit alternativem Absender verschickt werden.

Wer immer noch einen überfrachteten Webmail-Account wie beispielsweise bei GMX, Web.de oder gar Freenet verwendet, kann jetzt einfach wechseln, ohne sämtliche Kontakte über die neue Emailadresse informieren zu müssen. Dazu einfach die bestehenden Emailadressen auf Gmail weiterleiten und in Gmail die gewünschte Standardemailadresse als Alias einrichten (Dazu in Gmail einfach Einstellungen, dann Konten und dann weitere E-Mail-Adresse hinzufügen wählen). Natürlich ist auch Gmail nicht ganz werbefrei, allerdings stört die textbasierte Werbung wesentlich weniger als nervige Flashbanner mit Sound oder Popups. Um die Werbung ganz loszuwerden kann man auch die Firefox-Erweiterung Customize Google installieren. Unter vielen praktischen Einstellungen kann damit auch die Werbung in Gmail ausgeschaltet werden.

Weitere Infos: Googlemail bietet ein Kostenloses Emailpostfach mit derzeit 2.7 GB Speicherplatz an. Im Vergleich zu den bekannten Freemailern handelt es sich um eine reine Webmailanwendung mit vielen praktischen alltagstauglichen Funktionen, wie z.B. dem Automatischen vervollständigen der Emailadressen. Von Vorteil ist auch die Anordnung der Emails als Thread, wie aus Foren bekannt. Emails mit gleichem Betreff werden automatisch zusammengehängt. Spam wird wirksam gefiltert. Allerdings blendet Google kontextsensitive Werbung ein.

opera vs firefox

Browserkampf

Opera gegen Firefox – vom Internet Explorer (Beta1) wollen wir ja gar nicht reden…

In einem kleinen Vergleich auf chip.de liegt der Norweger klar vorne. Da es Opera nun schon seit ein paar Wochen werbefrei (kostenlos) zum Download gibt, habe ich das Gerät eben gerade auch mal bemüht. Naja, gewöhnungsbedürftig ist er schon, aber eigentlich ganz smart.

Einziges Problem, das WYSI-Wordpress Plugin verwendet TinyMCE als WYSIWYG-Editor und genaus dieser funktioniert mit Opera nicht. Derzeit will ich den komfortablen Editor zum schreiben meiner Beiträge nicht missen, also schnell wieder FF starten ;-).

Gibt es eigentlich die ganzen essentiellen webworker Tools, die ich hier als Extension im Firefox installiert habe auch für Opera? Z.B. Web Developer, Aardvark, MeasureIt, Colorzilla…?

 

aktuelle Nachrichten abonieren – RSS Feeds

RSS Feed mit Firefox abonnierenMit RSS kannst du ganz einfach die inhalte von diversen websites abonieren. Neue artikel landen dann "fast wie emails" auf deinem pc. Viele websites bieten inzwischen RSS-Feeds (oder Newsfeeds) an. Ich lese z.B. regelmäßig die feeds von heise.de, spiegel.de, tagesschau.de und diversen weblogs. Man kann sich damit schnell einen überblick verschaffen was es neues gibt und dann die webseiten mit lesenswerten inhalten ansurfen.

Mit dem Firefox-Browser können ganz einfach soche newsfeeds aboniert werden. Seiten die einen solchen Newsfeed anbieten werden automatisch durch ein oranges symbol unten rechts in der statusleiste des browsers angezeigt. Mit einem klick auf ‚RSS 2.0‘ abonnieren…  (siehe grafik) kann man den newsfeed als "Dynamisches Lesezeichen" erstellen. D.h. dass in den Lesezeichen (Lesezeichen öffnen mit Strg + B (Bookmarks)) ein ordner mit dem namen der website erstellt wird in dem immer links zu den aktuellsten beiträgen der seite gezeigt werden. Bei mir sieht das ganze dann so aus:

feeds.jpg 

 Manche seiten bieten dynamische lesezeichen obwohl diese nicht durch das symbol im browser angezeigt werden. Oft wird die URL zum feed mit einem kleinen RSS symbol oder einem link "RSS Feed" od. "Newsfeed" angegeben. Diese feeds kannst duüber einen kleinen umweg abonnieren.

  1. klicke mit der rechten maustaste auf den link zum newsfeed (z.B. auf die RSS Grafik) und wähle "Link-Adresse kopieren". 
  2. Öffne den Lesezeichen-Manager im Browser-Menü unter "Lesezeichen/Lesezeichen-Manager"
  3. Wähle im Lesezeichen-Manager "Datei/Neues Dynamisches Lesezeichen…" und gib dann als Name den gewünschten titel des lesezeichens ein.
  4. Im Feld "Feed-Adresse" fügst du mit der rechten maustaste den vorher gespeicherten link ein (rechte maustaste "Einfügen"). So, fertig.

Update: In den neueren Versionen des Browsers befindet sich das orange Icon direkt neben der URL oben im Browser.

oh nein

es ist ja schön und gut dass heute die sonne scheint, aber wenn ich das hier sehe:

Klar, und cousin, frau, cousine, schwester und schwester und so sind grad dort, bzw. in Lodwar:

(das ist die Erweiterung "ForecastFox" für den Firefox-Browser)