Schlagwort-Archiv: Telefon

Tele2: unangenehme Penetranz

Letzten Freitag ruft doch erneut Tele2 an. Vor 3 Wochen habe ich mich doch schon ausgiebig geärgert. Micha wollte ja gerne Schadensersatz und deshalb habe ich noch etwas gegoog gebuddelt ;-). Das unglaubliche ist, dass Tele2 schon kräftig Ärger an der Backe hat. Hier ein Auszug aus einem Artikel  von der Wettbewerbszentrale:

Sollte sich Tele2 an das gerichtliche Verbot der unaufgeforderten Werbung per Telefon nicht halten, drohen Ordnungsgelder bis zu einer Höhe von 250.000,- Euro oder Haft.

Da sind wohl gelegentlich 250.000 EUR günstiger als unaufgeforderte Werbung zu unterlassen? Scheinbar geht Tele2  weiterhin Telefonisch sehr penetrant vor, jedenfalls ist das mein Eindruck nachdem ich mich mehrmals deutlich geäußert habe.

Aus aktuellem Anlaß möchte ich nochmals auf den Artikel “Darf ich das bloggen?” von Johnny Haeusler hinweisen, nachdem er ja schon von diversen blogs verlinkt wurde.

Tele2 Telefonmarketing sucks

Heute der dritte Anruf eines netten Tele2 Mitarbeiters innerhalb von vier Monaten, um mir irgendwelche tollen Wochenendpakete zu verkaufen.

Unerwünschte Telefonwerbung gegenüber Privatpersonen in Form sogenannte “Initiativ-Anrufe” (“Cold-Calls”, Lehnübersetzung “Kalte Anrufe”) ist in Deutschland nach §7 des Gesetzes gegen unlauteren Wettbewerb eine “unzumutbare Belästigung” und unzulässig, wenn nicht vorher eine Einverständniserklärung vorliegt. (vgl. Wikipedia)

Die unaufgeforderten Anrufe nerven:

  • Tele2 ruft unaufgefordert bei mir an.
  • Tele2 ruft morgens vor 10 Uhr an.
  • Tele2 macht Versprechen die nicht gehalten werden (z.B. das nur eine einzelne Rufnummer eines isdn-Anschlusses über Tele2 abgerechnet wird).
  • Tele2 schafft es drei Monate lang nicht, mir eine Rechnung zu liefern, anhand der die Kosten der einzelnen isdn-Teilnehmer ermittelt werden können.
  • Tele2 möchte mir Flat Pakete andrehen, obwohl diese sich aufgrund meines Telefonverhaltens nie lohnen würden.
  • Ich möchte mich selbstständig und unabhängig über ein Angebot informieren und vergleichen (nicht nur ein lächerlicher Vergleich von DTAG vs. Tele2).
  • Ich möchte nicht am Telefon zu einem Vertragsabschluss gedrängt werden.

Sicherlich habe ich einige Kriterien an meinen Anbieter die nicht unbedingt für jeden gelten. Für manche Kunden ist ein Tele2 Anschluss sicherlich ok.

Hier nochmal schriftlich: TELE2, ich habe kein Interesse! Warum kann der Laden das nicht einfach akzeptieren? Inzwischen verwende ich (vorerst) Minutel. Dabei hat sich für mich bei der Abrechnung der Teilnehmer nichts geändert, da alles weiterhin über die DTAG abgewickelt wird.

Ganz hilfreich in diesem Zusammenhang ist auch das EGBG Anti-Telemarketing Gegenwehrskript. Einfach das PDF herunterladen, ausdrucken und in der nähe des Telefons für den nächsten Telefonmarketinganruf aufbewahren. Und hoffenlich ist das dann kein Anrufautomat…

EGBG Anti-Telemarketing Gegenwehrskript

Menschen gesucht

Hotlines nerven. Vor allem dann, wenn sie 1,85 EUR/min kosten und man sich die ersten 10min mit einem stupiden Telefoncomputer beschäftigen muss, bis man endlich einen Mitarbeiter in der Leitung (hat der einen dann doch wieder in eine andere Abteilung durchstellt). Bei o2 lernt man nach einigen Anrufen einfach 33333… einzugeben. Man wird dann direkt zu einem Berater (einem echten Menschen) durchgestellt. Mit jeder neuen Hotline kann man sich erneut auf geld-, zeit- & nerventötendes Nummerngeklicke einstellen, bis man “den Code” gefunden hat.
Liebe Dienstleister, so nicht! Gethuman.com stellt eine kostenlose Datenbank zur Verfügung, in der aufgelistet wird wie man am schnellsten den Sprachcomputer umgeht, um persönlich beraten zu werden. Die Datenbank wird von den Anwendern selbst gepflegt. Derzeit werden nur Nummern für die USA und UK gepflegt. Mit Sicherheit wird in den nächsten Wochen ein ähnlicher Service für deutsche Servicerufnummern auftauchen. Ein Aufatmen wird unter allen Hotlinegeplagten zu hören sein ;-).

Übrigens erinnert mich das Ganze an BugMeNot.com, eine Seite die Benutzernamen und Passwörter bereitstellt, um oft überflüssige Registrierung auf Webseiten zu umgehen.

(via silicon)

Früh übt sich

Sms von Naemi Hallo Cedric,
gehört das dir? Kannst du bei mir abholen, sobald ich fertig telefoniert habe.

Die Naemi kann bestimmt schon schneller SMS tippen als du, Luke. Vielen Dank für die fachgerechte Behandlung meines Handys und fürs leckere Abendessen gleich dazu! In letzter Zeit lasse ich es ja öfters irgendwo liegen. :-(

Früh übt sich…. die Industrie hat für alle Alterstufen etwas auf Lager. MyMoFür kleine Kids (4 -10 Jahre) gibt es MyMo, ein bunter Plastikklumpen aus China. Drei / vier Tasten, Mama anrufen, Papa anrufen, vielleicht noch Oma und Opa, dazu noch ein dicker Knopf zum Gespräche annehmen. Das coole für Eltern ist die “track your kid” Funktion. Durch Versand einer SMS oder über das Internet kann man ganz schnell herausfinden wo das Kind das Handy sich befindet, sogar mit Karte. Scheint ja ganz nett zu sein, _für Technik begeisterte Eltern, bleibt nur die Frage ob man so etwas wirklich braucht?

super krass telefonieren

der dani hat mal wieder was geiles ausgegraben: handy’s im retro look.
die jungs von pokia.com hatten wohl den goldenen cult riecher und verhökern “freisprecheinrichtungen” bei ebay.
focus hat die teile vorgestellt hier gibt’s die bildgalerie

bild von focus

…klar, wenn du noch ein geiles altes telefon im keller hast bitte in berkheim in der WG abliefern. :)

logisch das es bei uns ab sofort die konsequente erweitung dazu gibt. einen powersms_adapter

powersms adapter