Schlagwort-Archiv: Volxbibel-Vote

Volxbibel Update 3.0

Gerade ist wieder ein Update der Volxbibel in Arbeit. Das besondere an diesem Update ist der neue Produktionsprozess, bei dem alle Änderungen bis zum Druck im Wiki gemacht werden sollen. Noch für die Version 2.0 hat Martin Nächte mit Copy&Paste verbracht, um aus dem Wiki ein Microsoft Word Dokument für den Verlag zu erstellen. Danach waren die Mitarbeiter vom Verlag lange mit Stapeln von Papier beschäftigt – schließlich musste alles durchgelesen und geprüft werden. Simon und ich mussten im Vorfeld trotzdem einiges an Überzeugungsarbeit beim Verlag leisten, um diesmal die gewohnten Prozesse beiseite zu lassen. Jetzt sind wir natürlich gespannt wie alles läuft.

Vor einigen Tagen wurde ein spezieller Wiki-Bereich für die Printfassung eingerichtet, in den die Version 2.0 sowie die aktuelle Arbeitsversion aus dem Live-Wiki importiert wurde. Damit ist es für die Theologen und Lektoren auf einfach Weise möglich nur die Veränderungen zur schon geprüften Version 2.0 anzuzeigen und diese im Kontext zu korrigieren. Eigentlich eine längst selbstverständliche Wikifunktionalität, die aber im Bereich des Desktop Publishing wohl unbekannt ist. Schon beim Import der aktuellen Arbeitsversion wurde sichtbar, welche Kapitel seit Version 2 unverändert sind und damit nicht korrigiert werden müssen.

Änderungen im Wiki vergleichen

Selbst mit diversen kleinen Startschwierigkeiten sind die inhaltlichen Korrekturen nun schon nach 3 Tagen abgeschlossen. Eine unglaubliche Zeitersparnis, wenn man bedenkt, dass damit das komplette neue Testament von einer Person auf Fehler überprüft wurde.

Jetzt werden die Inhalte über ein speziell angepasstes Tool direkt für den Drucksatz im XML-Format exportiert. Natürlich ist auch dies weiter spannend, da bisher das ganze nur kurz getestet wurde. Auch für diese Version ist eine kleine Sonderedition mit einem Spezialcover geplant. Noch bis zum 13. Juli kann man beim Voting für eines der sechs ausgewählten Cover stimmen! Das hier abgebildete Cover ist eines davon. Wenn alles klappt könnt ihr schon in wenigen Wochen das neue Buch ordern!

der Jungenstreich?

Wie bitte, ein Jungenstreich? Wie im letzten Beitrag vermutet ist das Voting schnell von der Bildfläche verschwunden. Folgender Text ist seit heute Nachmittag auf der Voting-Seite von nein-zur-volxbibel zu lesen:

Hier sollte eigentlich ein Voting „für“ oder „gegen“ die sog. volxbibel entstehen.

Aber die „Befürworter vb“ haben uns einen Strich durch die Rechnung gemacht. Nicht schlecht, ist ihnen unter der Federführung des Kenianer-Deutschen Cedric Weber gelungen. Die Objektivität der Abstimmung war durch das „Sprengen“ der „Nein-Stimmen“ nicht mehr gegeben.

Wir haben es als das gesehen, was es war. Ein Jungenstreich.

Mal abgesehen davon, dass der Text kein richtiges Deutsch ist und ich als Kenianer-Deutschen(sic!)* bezeichnet werde, ist es lächerlich das Ganze als Jungenstreich darzustellen – schließlich bin ich schon (fast) ein „alter Sack“. Oder seid ihr alle die ihr dafür gestimmt habt etwa „dumme Jugendliche“ und habt durch Eure Meinung die „Objektivität“ der Abstimmung kaputt gemacht?

Übrigens hier noch die letzten Zahlen bevor die Abstimmung rausgenommen wurde. Leider weis ich nicht wie viele sich beteiligt haben, aber irgendwann heute Morgen waren schon über 100 Votes vorhanden:

Abstimmung letzte Ergebnisse

Mein Kommentar unter „ich mache mit“ wurde übrigens auch nicht veröffentlicht, schade eigentlich. Ich dachte ich könnte gleich noch etwas Werbung platzieren ;-).

*Das mit dem sic! hab ich vom Storch ab geschaut *g*

PS. Danke für alle Kommentare hier und bei Martin.

Anti-Volxbibel Vote

Volxbibel Vote 3,5h später

LOL, ich lieg am boden, vor 3 1/2 h hab ich den vorigen Beitrag gepostet und mein Vote auf nein-zur-volxbibel abgegeben und jetzt haben wir 78% pro Volxbibel bei 23 Stimmen. Sorry, aber das musste ich jetzt einfach noch loswerden :-D. Nicht dass so eine Abstimmung im biblischen Sinne aussagekräftig wäre… Hm, sieht nach einem Eigentor aus. Wenn’s so weitergeht ist die Grafik bestimmt bald weg. (ich will auch voten)

nein zu nein zur volxbibel

Unter der Domain nein-zur-volxbibel.de entsteht gerade eine Seite „zur Beseitigung der Volxbibel“. Waldemar Grab hat ein „sieben“ Punkte Programm zusammengestellt und möchte den Verkauf der Volxbibel verbieten lassen. Außer den sieben Punkten glänzt die Seite jedoch mehr mit inhaltlicher Leere und (noch?) fehlenden Fakten und Statements. Continue reading nein zu nein zur volxbibel