Alex wegen "Ehrlichkeit"

Wie ehrlich sind wir eigentlich – anderen gegenüber und Gott, fragt sich Alex. Interessant, weil ich mit dieser Frage auch immer mal wieder "vor mich selbst" treten muß.
Bin ich wirklich mir selbst und Gott gegenüber ehrlich, oder ist das nur ein frommer Wunsch? Was rede ich mir selbst einfach nur ein _was stimmt wirklich? Es ist manch mal so leicht sich selbst zu verarschen. Ich merke dann immer nur das es irgendwo nicht ganz stimmt, aha, immerhin! Ein Stückchen wird das wohl im Leben so bleiben, das Gute ist aber: "Herr, DU durchschaust mich, DU kennst mich durch und durch." (emoticonDavid in Psalm 139 _der kommt doch auch immer wieder). Wenn wir also "Gott nähertreten" kann er uns zeigen wie wir wirklich sind.  Schöne Theorie, _hm, aber mal "ehrlich" ob wir das immer wollen? (…)

Über Cedric Weber

Ich schreibe seit Mai 2003 zu Themen rund um das Web2.0, Enterprise2.0, Social Software, Wikis, Weblogs, online Kollaboration, Instant Messaging, sowie Linux / Ubuntu und Apple. Dazwischen findest du Themen aus meinem Alltag - über Glaube und Spiritualität, Fotografie, Musik und vieles andere.

2 Gedanken zu „Alex wegen "Ehrlichkeit"&8220;

  1. Das ist die gro&zslig;e Frage!! Wollen wir uns wirklich “ehrlich” sehen? Ich glaub, wir wollen es nicht, aber wir sollten es tun.
    Nur dadurch können wir Dinge ausräumen, die uns von Gott fernhalten. Leider immer leichter gesagt als getan. Aber allein das Nachdenken bringt uns schon weiter!

    Gru&zslig; Alex

Kommentare sind geschlossen.