dann eben Weltmeister 2010

Wir können auch verlieren. Mich freut es wie die meisten deutschen mit dem 0:2 gegen Italien umgehen. Am Ende war Italien einfach doch etwas besser, ok. Ich gratuliere. Kompliment an die deutsche Mannschaft, ihr habt eure Niederlage sportlich souverän gemeistert (da haben wir schon anderes gesehen)! Jetzt wird hart um den dritten Platz gekämpft. Dazu kommt noch eine schöne Geste von Jürgen Klinsmann und Jens Lehmann. Beim Spiel um den dritten Platz steht Oliver Kahn im Tor (SPOn).

Die Sportfreunde Stiller haben ihren Text auch schon modifiziert und bieten den neuen Song “54, 74, 90, 2010” kostenlos zum Download (bis 12.Juli)! Scheinbar hatten sie sich einfach nur verrechnet (1990 +1974 – 1954 = 2010). Ich hoffe, dass es kein so heftiges Kartenchaos gibt. 2010 ein Spiel in Kapstadt wär doch was? Einzig die italienischen Restaurants haben verloren: Wir essen nie mehr Pizza!
(unglaublich, ich schreibe über Fußball!?)

Über Cedric Weber

Ich schreibe seit Mai 2003 zu Themen rund um das Web2.0, Enterprise2.0, Social Software, Wikis, Weblogs, online Kollaboration, Instant Messaging, sowie Linux / Ubuntu und Apple. Dazwischen findest du Themen aus meinem Alltag - über Glaube und Spiritualität, Fotografie, Musik und vieles andere.

7 Gedanken zu „dann eben Weltmeister 2010

  1. Yeah, war heute auch einfach geil das 3:1. KAHN TITAN *fg*. Vielleicht lags dran das Ballack auf der Bank saß? So, wie lang lassen wir das Weltmeister-Logo noch dran… (nachdenk)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.