In Firefox Google Reader als default einstellen

Ich lese alle Newsfeeds mit dem Google Reader. Firefox erlaubt es, bei der Auswahl eines Feeds einen Standard Reader festzulegen. Trotz der Default-Einstellung auf Google Reader wird man auf eine nervige Auswahlseite geleitet und muss zwischen Google homepage und dem Google Reader wählen. Es geht aber auch direkter.

“Add to Google homepage” loswerden

Auswahl zwischen Google homepage & ReaderUm immer direkt im Google-Reader zu landen, muss man den in Firefox gespeicherte Url ändern. Dazu ruft man die Konfiguration mit about:config auf und sucht nach browser.contentHandlers.types (vgl. Screenshot about:config). Dort findet man den Eintrag browser.contentHandlers.types.2.uri bei dem der Url http://fusion.google.com/add?feedurl=%s eingetragen ist. Durch einen Doppelklick auf diesen Eintrag kann man den Url auf http://www.google.com/reader/view/feed/%s ändern (siehe Screenshot). Nach Neustart des Browsers wird man die bisherige Auswahlseite beim Abonnieren von Feeds nicht vermissen.

Über Cedric Weber

Ich schreibe seit Mai 2003 zu Themen rund um das Web2.0, Enterprise2.0, Social Software, Wikis, Weblogs, online Kollaboration, Instant Messaging, sowie Linux / Ubuntu und Apple. Dazwischen findest du Themen aus meinem Alltag - über Glaube und Spiritualität, Fotografie, Musik und vieles andere.

6 Gedanken zu „In Firefox Google Reader als default einstellen&8220;

  1. Ah, das rockt!
    Ich hatte mich schon grün und blau geärgert, dass Google manchmal die Auswahl für den Reader GAR NICHT anzeigt. Der Tag ist gerettet!

  2. Pingback: zenblé

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.