Schlagwort-Archiv: Daniel Benjamin

.immer wieder

logoder hinweis, am samstag geht das bloodculture festival in der beatbaracke. herzliches beileid wenn du nicht dabei bist. martina und ich freuen uns in grosser erwartung (wie wir vorhin festgestellt haben). die bands wurden in diversen posts von mir bereits veröttfentlicht (zb hier, oder hier). informationen aus "erster hand" gibts auf der bloodculture page und der beatbaracke page. und mal noch alle relevanten posts im weblog.

üble rocker!

aha, die bloodculture page ist im netz (http://thebloodculture.com).

_die seite ist der neue kreativ-pool oder so für musiker und sowas, "artists" eben. und weil english die sprache der artisten ist, sind auch die texte in EN. wie man oben auf dem bild sieht, üble rocker! hier die infos die es zu JUMBO JET gibt.

So far the mix of noisy guitar excess, interesting rhythms and beautiful melody lines as well as the unique voice has convinced critics and music fans that Jumbo Jet are way more than just the next big thing.

Is klar, kenn ich, JUMBO JET, die heissen so, weil sie "die absoluten chart überflieger sind!" (*g*, mache sachen kann ich mir eben doch merken…)
so, jetzt gibts noch n filmchen hier… (ähh, nich im weblog, im wohnzimmer natürlich!)

rockstage ist erst diesen freitag,

…und die vorfreude hält sich in grenzen. dann kann es ja nur gut werden. dafür ist das

lineup für’s bloodculture festival am 12. märz raus. sieht nach gutem wilden mix aus *freu*. hallo ede, gibt’s dich noch!?

lampshade – aus dänemark, waren gerade auf platz drei der Redaktionscharts vom VISIONS und schlagen mit ihrer intensiven live atmo überall ein wie die bombe. musikalisch geht´s richtung sigur ros mit frauengesang, der björk 100% das wasser halten kann. daniel benjamin – diesmal wieder einmal mit neuer besetzung und alten leuten zugleich. elektrolochmann – eine gitarrenrock band mit hauptsächlich weiblicher besetzung, die auf dem festival zwar ein ruhigeres set präsentieren werden als sonst. selbst the mars volta finden die cool. ob sie the mars volta cool finden ist eine andere sache. roman wreden – stuttgarter startroubadour der sehr gefragt ist und wahrscheinlich mit akustik gitarre und einen kleinen streicherensemble auftritt. four roses – endlich mal eine frauen band die gut sind weil sie gut sind und nicht nur weil sie frauen sind. jippie, aus frankfurt. descend to rise – unsere hardcore torte des abends aus freiburg. interessant und klischeefrei. lowstar – der leaving spain frontmann plus elektroelemente und us startrompeter an der trompete. sounder – die gefährlichste band des abends mit reihenweise hitverdächtigen songs und einer menge partylaune sowie dem unvergleichlichen frontmann ebe. theunknowncountrystar – gemütlicher liedermacher der amerikanischen art. ganz groß in korea!

(das war jetzt ein auszug aus der infomail)

bloodculture festival

Lieber daniel, bitte verschiebe doch den termin für das bloodculture festival, weil ich leider nicht da sein kann! das wird doch voll der kracher.

“hallo!
hier nur nochmal eine kurze erinnerung an das blooodculture festival am
samstag (13.11.)

es findet in der beatbarcke leonberg (an der autobahn bei stuttgart)
statt (wegbeschreibung siehe www.jumbojetlag.com)
es spielen 8 tolle bands für nur 10 euro!
beginn ist um 19 uhr mit sideshow (poppunk aus lörrach), danach spielt
tess wiley (ex gitarristin von sixpence none the richer aus giessen,
texas solo), dann leaving spain (laut/leiser emo aus reutlingen),
monotekktoni (one woman electronic schlägerei aus berlin), napoleon
(jumbo jet gitarrist esra seine progpowerrockband aus bremen), ascona
(sunnyboygitarrenpop aus reutlingen), masonne (puzzlekrach auch aus
berlin) und zum entspannten abschluß laura lopez-castro und don
philippe
(bossa nova mit dem musikalischen kopf von freundeskreis an
der gitarre).
bitte kommt alle zahlreich, pünktlich und bringt alle freunde mit!
danke danke danke!
für genauere infos könnnt ihr mich gerne anrufen: 07452/882571 oder
noch bess
er eine email schreiben…
gruß daniel”

das letzte noisetoys konzert

war am letzten freitag in der beatbaracke in leonberg. leider hab ich im letzten jahr viel zu viele noisetoys-konzerte verpasst, denn es war mal wieder richtig geil. ausserdem kann man 1000 leute treffen, soger timo! hallo timo.

schade das es “noisetoys” nicht mehr geben wird, aber daniel benjamin hat versprochen das es keine “auflösung” sondern eine “vervielfältigung” der band ist. da bin ich ja mal gespannt, der bloodculture sampler hat jedenfalls schon mal n paar fette tracks drauf…

noisetoys !

:noisetoys on stage:

angie - genau die auf'm freakstock in bädle gehockt ist...

:angie aus kenya vom freakstock mit dem bädle und so:

:übrigens – coole farben die ihr da aufs bild stellt:

daniel, beni, ede und christiane

:hier daniel & benjamin sowie die “allgegenwärtige” ede & die christiane:

o die legendäre noisetoys homepage.

o die unfertige bloodculture seite.

o ascona hat keine seite, (od. vielleicht doch?)

o aber the locals.

o sonst nix, höxtens dein kommentar…