10 kostenlose Wikis im Web*

Eine kleine Projektarbeit mit den Studienkollegen? Ein neues Hobby und keine guten Webseiten mit Informationen dazu? Regelmäßige Terminabstimmungen mit den Kollegen?

Ein Wiki eignet sich hervorragend auf einfache Weise Informationen gemeinsam zu bearbeiten. Wer schon einmal den Überblick über die vielen Emails die man in einer kleinen Projektgruppe im Kreis mailt verloren hat, wird von der Arbeit mit einem Wiki begeistert sein.

Wenn es um ein allgemeines Thema geht, sollte man zuerst mal suchen ob es nicht schon ein gutes öffentliches Wiki gibt, an dem man sich beteiligen kann. Für eine Projektarbeit oder einfach die Zusammenarbeit in einer kleinen Gruppe bietet es sich an, ein eigenes Wiki auf einer sog. Wikifarm anzulegen. Eine Wikifarm ist sowas wie eine Hühnerfarm, nur man bekommt dort keine Hühner sondern Wikis (ist das ’ne gute Erklärung, Harry?). Das ist meistens einfach ein Wiki als Subdomain z.B. http://meinwiki.wikifarm.com.

Eine Auswahl einiger Anbieter:

Alternativ ist auch gemeinsames Arbeiten an Dokumenten mit Google Docs & Spreadsheets möglich.

Weitere Links: Liste von Wikifarms in der Wikipedia, WikiWikiWeb – WikiFarms Liste im c2.com UR-Wiki, Wikifarms Comparsion Blog-Artikel.

* Hinweis: Die meisten dieser Wikis sind lediglich für den privaten Gebrauch kostenlos. Teilweise sind die Seiten Werbefinanziert, oder die Anzahl der Seiten ist begrenzt.

Über Cedric Weber

Ich schreibe seit Mai 2003 zu Themen rund um das Web2.0, Enterprise2.0, Social Software, Wikis, Weblogs, online Kollaboration, Instant Messaging, sowie Linux / Ubuntu und Apple. Dazwischen findest du Themen aus meinem Alltag – über Glaube und Spiritualität, Fotografie, Musik und vieles andere.

3 Gedanken zu „10 kostenlose Wikis im Web*

  1. Hallo Rudi, vermutlich suchst du eigentlich mehr als ein Wiki. Deine Forderungen sehen nach einem kompletten Content-Management System aus. Aber erst einmal danke für den Hinweis auf die XWiki-Farm „Netcipia“ die mit bisher nicht bekannt war. XWiki ist ein TWiki-Derivat. Eine Wiki-Farm befindet sich auf XWiki.com. (Dazu hängt seit einigen Wochen ein Artikel in meiner Blog-Queue, vielleicht will den mal einer fertig schreiben ;-)…)

    Im Wiki waren diese Funktionen bisher bei Jotspot mit diversen Erweiterungen möglich. Allerdings ist dort seit der Übernahme von Google vorerst keine Registrierung möglich. Ich habe allerdings kürzlich eine Email-Info von Jotspot erhalten das die bestehenden Wikis aktualisiert werden sollen. Techcrunch mutmaßt das in diesem Zusammenhang evtl. Google die Wikis in ihr Portfolio aufnehmen und für alle freigeben. Doch das bleibt abzuwarten.

    Eine weitere Möglichkeit besteht darin, den Google-Kalender in das Wiki einzubinden. XWiki unterstützt das Einbinden von „normalem“ HTML. Allerdings benötigt dann jeder einen Google / Google-Mail Account um Termine zu bearbeiten. Andererseits kann der Kalender dann auch direkt in jeden Google-Kalender integriert werden und somit mit den eigenen Daten synchronisiert. (Mehr dazu evtl. auch bald in einem Post…)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.