Fällt das Freakstock aus?

Weil mich immer mehr Leute in RL fragen: „Wie, was, Freakstock fällt aus?“. Hm, offiziell nicht ganz, aber es wird definitiv anders. Micha schreibt im Newsblog:

„Dieses Jahr wird es kein Freakstock in gewohnter Form geben.“

Ich hatte ihn daraufhin mal gelöchert und poste hier noch ein paar weitere Aussagen aus meinem Messenger-Logfile vom 01.02.2007 19:50:

mzeecedric
ähm, was geht denn hier
http://news.jesusfreak.de/jfi/2007-freakstock-nicht-in-gewohnter-form – also inhaltlich?

micha
was inhaltlich gehen wird is noch nich raus.
fakt is aber, dass dieses Jahr ein normales FS aus versch. gründen nicht machbar ist.

mzeecedric
dh. freakstock ist „nur im kleinen rahmen“ für freaks angesagt?

micha
ja, so ungefähr

mzeecedric
dh. kein Festival, kein „Kartenvorverkauf“ „keine Werbung“?

micha
genau
kene fetten bands.

mzeecedric
schade. … burnout?

micha
minimalistisch halt…. nur bissl grund-infrastruktur… nur ein kern … was sonst noch wird ist abhängig von dem, was die leute mitbringen
teils auch burnout

mzeecedric
wird es freakstock heissen, oder fällt FS aus und man nennt es erst mal anders?
(um keine „falschen“ erwartungen zu erzeugen?)

micha
ich sehe es als riesengroße chance, um einfach mla was anderes auszuprobieren mit nm postiven effekt auf kommende Freakstocks
nix genaues is noch nich raus.
ich wollte erst schreben „Freakstock fällt aus“ – aber Henrik meinte, das sei falsch. Mit der neuen Formulierung hab ich es aber ganz gut und treffend ausgedrückt

mzeecedric
ist es auf der rennbahn?

micha
komplett alles noch unklar.

Letzte Aussage war das derzeit an einem Konzept gearbeitet wird. Freakstock wird einfach viel mehr zu dem was jeder einzelne mitbringt und daraus machen wird. Vielleicht bedeutet das back to the roots, zur Identität die durch Jesus und nicht durch Freak definiert ist. Weniger „Kommerzscheiße“ (wie es manche formuliert haben). Einfach ein Jesusfestival, mehr nicht. Ich bin sehr gespannt…

Alles wird anders bei den Jesusfreaks. Das Familien Konzil beschäftigt sich mit der Frage wie es weitergeht:

Nach 15 Jahren Jesusfreaks ist es an der Zeit neu nach einer gemeinsamen Zukunft zu suchen. Bist Du bereit?

Wenn du dich selbst als Jesusfreak siehst, oder einfach ein Herz für die Bewegung hast, solltest du dir die Konzil-Seiten mal genauer anschauen. Es werden Teilnehmer gesucht, Jünger, Beter, Visionäre… – vielleicht gehörst du dazu?

Aktuelle Infos landen sicher immer im Newsblog, also einfach den Feed abonnieren.

Über Cedric Weber

Ich schreibe seit Mai 2003 zu Themen rund um das Web2.0, Enterprise2.0, Social Software, Wikis, Weblogs, online Kollaboration, Instant Messaging, sowie Linux / Ubuntu und Apple. Dazwischen findest du Themen aus meinem Alltag – über Glaube und Spiritualität, Fotografie, Musik und vieles andere.

3 Gedanken zu „Fällt das Freakstock aus?

  1. na ja – mal sehen wie es wird.

    Ich erachte die momentane Situation als sehr chancenreich.

    Fakt ist:
    -dieses Jahr wirds anders als gewohnt
    -das Freakstock wird vermutlich eine Art Abschluß des Konzilprozesses darstellen
    -Termin und Ort vermutlich (!): Ende Juli, Gotha/Boxberg
    -Rest noch unklar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.