Holy CON:FUSION

Am letzten Wochenende waren wir (@annikaweber, @marieaenna und ich) mit ca. 40 Personen beim ersten CON:FUSION in der Nähe von Wabern. Mit Emergent Deutschland haben wir nach dem letzten Emergent Forum 2013 über neue Formate nachgedacht und dabei CON:FUSION entwickelt, um sich länger und intensiver mit Themen rund um Kirche, Kultur , Gesellschaft und Glaube auseinander zu setzen.

Es gab drei Themen zur Wahl: „Glauben in der ‚Flüssigen Moderne'“ mit @arnachie, „Verführerische Freiheit und spiritueller Widerstand“ mit @paschoff und „Ver- und Entbürgerlichung des Christentums“ mit @walterfaerber. Ich habe mich am ersten Tag mit der ‚Ver- und Entbürgerlichung‘ auseinandergesetzt, sofern @MarieAenna dies erlaubt hat.

CON:FUSION ist ein neues Format von Emergent Deutschland: eine Gelegenheit zur intensiven Auseinandersetzung mit Themen zwischen Kirche, Kultur und Gesellschaft. Selbstorganisiert, inspirierend, kreativ, intellektuell, kommunitär. Eine überschaubare Gemeinschaft auf Zeit teilt ihre Ressourcen, um zu wichtigen Fragen neue Impulse zu entwickeln. Ein Ort für Menschen, die sich einbringen möchten. Einfach emergent eben.

Untergebracht war unsere „Instant-Community“ im Gruppenhaus von Anorak21, das leider nicht mehr so gut in Schuss ist wie die Website. Da es an diesem Ende der Welt kein Internet gibt habe ich einen Huawei Surfstick und kleinen TP-Link WLAN-Router  mitgebracht. Das D1-Netz hat so gut funktioniert, dass die 3GB Monatsflat von Congstar innerhalb von guten 24h weg war. Für die nächsten 3GB habe ich eine SIM von jamobil besorgt (ebenfalls D1-Netz) was uns dann bis Sonntagmorgen durchgebracht hat.

Die Auseinandersetzung mit dem Bürgertum hat mir viele Einblicke zum Status von Kirche und Gesellschaft heute geliefert, verlangt aber nach weiterer Auseinandersetzung. Ich habe mir einige Materialien für meine Elternzeit eingepackt, mal sehen ob ich mir die Zeit dafür nehmen werde.

Bilder

 

Links

Inzwischen gibt es viele Blogposts rund um CON:FUSION, Daniel hat schon fleißig gesammelt. Hier nochmals direkt ein paar.

 

Über Cedric Weber

Ich schreibe seit Mai 2003 zu Themen rund um das Web2.0, Enterprise2.0, Social Software, Wikis, Weblogs, online Kollaboration, Instant Messaging, sowie Linux / Ubuntu und Apple. Dazwischen findest du Themen aus meinem Alltag - über Glaube und Spiritualität, Fotografie, Musik und vieles andere.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *