nein zu nein zur volxbibel

Unter der Domain nein-zur-volxbibel.de entsteht gerade eine Seite „zur Beseitigung der Volxbibel“. Waldemar Grab hat ein „sieben“ Punkte Programm zusammengestellt und möchte den Verkauf der Volxbibel verbieten lassen. Außer den sieben Punkten glänzt die Seite jedoch mehr mit inhaltlicher Leere und (noch?) fehlenden Fakten und Statements.

Schade das scheinbar viele Christen mehr Energie in die Bekämpfung vermeintlich schlechter Christen verwenden und versuchen zu „verhindern„, „einzudämmen„, zu „reagieren„, sich zum „bewährten zurück“ zu besinnen und sowieso erst mal „strikt“ ablehnen, statt ihren Glauben zu leben, zu agieren und selbst die Handelnden zu sein, im Vertrauen als Vorbilder neue Wege in die Zukunft zu gehen, herauszufordern und dadurch persönlich Menschen zu einer Beziehung mit dem lebendigen Jesus zu ermutigen!

Ich sage nein zu nein-zur-volxbibel, auch wenn ich nicht alle Texte der Volxbibel 1.0 als wissenschaftlich recherchiert und übertragen sehe und davon überzeugt bin, dass man Abschnitte sprachlich und inhaltlich verbessern kann. Aber ich möchte offen sein für Visionen, für Menschen die Jesus lieben und ein echtes Anliegen für die junge Generation haben.

Ich sage ja dazu, dass Jugendliche sich mit mehr Gottes Wort auseinandersetzen sollen! Ein Anliegen von Martin Dreyer ist, dass die Volxbibel weiterlebt und gemeinschaftlich von vielen Jugendlichen weiter verfeinert und verbessert wird. Dazu gehört – für jeden der zukünftig an dem Projekt teilnimmt – eine intensive Auseinandersetzung mit verschiedensten Bibelübersetzungen. Und natürlich werden für dieses Projekt viele Christen mit fettem Bibelwissen und guter Ausbildung benötigt, um konstruktiv Jugendliche zu unterstützen und vor der nächsten Veröffentlichung sicherzustellen, dass das Projekt dem Motto „So genau wie möglich, so frei wie nötig!“ gerecht wird.

Voting anti Volxbibel

Auf der „nein zur volxbibel“ Seite gibt es außerdem ein Voting an dem Ihr teilnehmen könnt, wenn ihr euch auf dieses etwas schwachsinnige Spielchen einlassen wollt. Ich bin gespannt was ihr zu dieser „Vernichtet die Volxbibel“ Seite denkt.
Weitere Infos findet ihr in meinem Blog unter dem Tag Volxbibel und üblicherweise auch im Volxbibel-Weblog und vielen anderen Blogs. Inzwischen bekommt man die 2. Auflage wieder bei Amazon.

Über Cedric Weber

Ich schreibe seit Mai 2003 zu Themen rund um das Web2.0, Enterprise2.0, Social Software, Wikis, Weblogs, online Kollaboration, Instant Messaging, sowie Linux / Ubuntu und Apple. Dazwischen findest du Themen aus meinem Alltag – über Glaube und Spiritualität, Fotografie, Musik und vieles andere.

6 Gedanken zu „nein zu nein zur volxbibel

  1. Danke für den Post. Stimme dir zu. Das nervt mich auch an Mit-Christen, wenn sie nur reagieren und kaum agieren, besonders sie selber keine konstruktiven Vorschläge haben!

  2. Hi Cedric,
    ich glaub du bist auf dem besten Weg berühmt zu werden.
    Gruß Jens

    http://www.nein-zur-volxbibel.de/42146.html

    Hier sollte eigentlich ein Voting „für“ oder „gegen“ die sog. volxbibel entstehen.

    Aber die „Befürworter vb“ haben uns einen Strich durch die Rechnung gemacht. Nicht schlecht, ist ihnen unter der Federführung des Kenianer-Deutschen Cedric Weber gelungen. Die Objektivität der Abstimmung war durch das „Sprengen“ der „Nein-Stimmen“ nicht mehr gegeben.

    Wir haben es als das gesehen, was es war. Ein Jungenstreich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.