Schlagwort-Archive: Web2.0

Berlin erklärt das Internet

BarCamp Berlin 2

Ich bin Blogger, Wie sag ich’s meinen Eltern? Die Blogpiloten haben beim BarCamp Berlin 2 ein kurzes Video zusammengeschnitten mit Antworten für Eltern.

[sevenload kvHjGcH]

Leider war ich diesmal nicht dabei, bei der Elite (vgl. Artikel auf heute.de), habe aber etwas über das Web reingezappt: Bilder 1, 2 und Posts.

Web2.0 EXPO

Das Internet erklären will wohl auch die Web2.0 Expo in Berlin. Einige BarCamper haben kostenlose Karten erhalten und sind direkt weitergepilgert. Kontroverse live-coverage gibt es im Berlinblase-Tumbleblog. Und ebenfalls von den Blogpiloten die Frage an Tim O’Reilly was Web2.0 ist (was sollte man auch sonst fragen?):

[sevenload SsY1kjS]

Allerdings scheint dort mindestens die Organisation völlig misslungen wie ich nebenher via Twitter mitbekomme. Wenn es schon keinen Kaffee gibt, können die Vorträge wohl auch nichts sein. Auch einige Zitate im Tumbleblog sprechen Bände. Z.B. von Heise:

Um die deutsche Web-2.0-Szene für sich zu gewinnen, muss O’Reilly aber noch zulegen. Denn nach einem lockeren und informellen Barcamp kamen die dreistündigen Sessions und der spärliche Koffein-Nachschub bei der Konferenzkundschaft nicht durchweg gut an.

oder Johannes:

This is not the european web community coming together. This is the O’Reilly Web 2.0 Circus making a stop in Berlin.

Manch gute Vorträge scheint es dann aber doch zu geben. Martin ist dabei und Berichtet live in seinem Blog. Vielen Dank an alle Blogger und Twitterer für die Infos.

Der Mzungu im Interview

Dragos Pancescu betreibt mit Lukas119 eine Suchmaschine für Kirche und Religion. Lukas119 verwendet die Custom Search Engine von Google, mit der die Suche auf eine Auswahl bestimmter Webseiten eingeschränkt werden kann (weitere Infos dazu). Dragos hat über mehrere Wochen 10 Blogger aus der “frommen” Blogosphäre interviewt, einige bei denen ich auch des öfteren vorbeischaue, u.a. Thomas Kilian, Simon de Vries, Peter Unruh, Tobias Künkler und Sandra Bils.

Auch mir hat Dragos einige Fragen rund um Afrika, Blogs, Wikis, BarCamps und Events rund um Kirche und Christen gestellt, die ich gerne beantwortet habe.

Wer möchte kann das Interview am Ende dieses Artikels lesen, oder direkt als PDF Downloaden. Ich empfehle außerdem auch einen Blick in die weiteren spannenden Interviews zu werfen.

Interview mit Cedric Weber:

Der Mzungu im Interview weiterlesen

Notiz: zweites Barcamp in Köln schon ausgebucht

Das Barcamp Köln 2 (18. & 19. August) ist schon am ersten Tag der Anmeldung mit 150 Teilnehmern ausgebucht. Wer möchte kann sich noch in die Liste der Nachrücker eintragen. Die Seiten sind gleichzeitig eine “mixxt-pre-pre-pre-special-alpha” des zukünftigen Mixxt Social Network. Derzeit kann man live miterleben wie neue Funktionen nachrücken. Bisher sieht alles recht hübsch aus und funktioniert noch ganz gut.

Notiz: Jetzt Deutsch Flickrn

Ab sofort kann man auch auf auf Deutsch und einigen anderen Sprachen flickrn. Das merkt man spätestens, wenn man sich einloggt oder im Flickr-Blog liest:

“Ab jetzt spricht Flickr sieben weitere Sprachen – und zwar Französisch, Deutsch, Italienisch, Koreanisch, Portugiesisch, Spanisch und Chinesisch.”

Mit der bisherigen englischen Navigation hatte ich immer etwas Mühe die gesuchten Funktionen zu finden. Ich bin gespannt ob sich das jetzt ändert. Vermutlich geht das Chaos aber von vorne los, bis ich endlich wieder weis wo hin klicken. [via Twitter]

Stöckchen 2.0 – Fragen an mich

Ich wurde virtuell beworfen von Jared. Die letzten drei Stöckchen habe ich ignoriert oder vergessen, dieses hab ich aufgefangen und etwas daran herumgeschnitzt und ein paar Fragen entfernt oder verändert. Hier meine Antworten rund um del.icio.us, flickr, youtube, bloggen,  twitter und den von mir favorisierten Web2.0 Diensten. Stöckchen 2.0 – Fragen an mich weiterlesen

mzungu @ BarCamp FFM

Barcamp FFMNachdem es mit der re:puplica in Berlin nicht geklappt hat, habe ich mich zusammen mit Simon zum BarCamp in Frankfurt angemeldet. Zum Glück hat Andreas Dittes noch rechtzeitig wegen der Mitfahrgelegenheit angefragt, sonst hätte es mir mit der Anmeldung gar nicht mehr gereicht. Das BarCamp ist mit über 200 Teilnehmern voll, inzwischen gibt es eine Warteliste. Wer noch eine Mitfahrgelegenheit sucht – Samstag morgens Stuttgart via Heidelberg zum BarCamp FFM.

Der Plan ist Samstag und Sonntag (21./22. April) BarCamp FFM, Montag in Köln oder Bochum (Lust auf ‘n Kaffee?), Dienstag in Witten zum Thema Prozessoptimierung Volxbibel-Wiki – Volxbibel Buchdruck.