Das war’s: Island 2012

Nachdem wir letztes Jahr in Downunder unterwegs waren ging’s im Juli für zwei Wochen nach Island. Der schöne Grund für Island war die Hochzeit von Stebbi & Gugga – Freunde von Annika aus der Zeit in Schottland.

Auch diesmal gibt es Bilder, Videos und die Karte unserer Foursquare-Checkins.

 Checkin Orte von Foursquare:

Foursquare Checkins lassen sich schön in einer Google Map darstellen. Damit kann man recht gut sehen wo wir uns herumgetrieben haben:


Island check-ins 2012 in einer größeren Karte anzeigen

96 Fotos:

Videos

Flussüberquerung mit dem Jeep und dem uns folgenden Landrover, Krossa River, Thorsmörk

 

Fun am Geysir

Infos und Tipps

Hier noch ein paar Tipps die evtl. weiterhelfen:

  • Im Juli hatten wir angenehmes und meist trockenes Wetter mit ca. 15 – 20°C. Man benötigt trotzdem warme Klamotten. Vor allem der kalte Wind sorgt dafür, dass man sich häufig eine Fleecejacke anzieht.
  • Prepaid SIM-Karten sind einfach zu bekommen. Ich habe direkt am Flughafen eine von Síminn gekauft, Datentarif ist günstig (ca. 8EUR / GB). Die Netzabdeckung ist sehr gut – zumindest an der Ringstraße. Darauf achten, dass das Volumen als Datentarif aktiviert wird, sonst ist die Kohle schneller weg. Aufladen ist super einfach per Kreditkarte. Als APN musste ich „internet“ eintragen. Damit war dann auch Tethering möglich.
  • Die Islandkarte von Reise-Knowhow ist absolut brauchbar. Für Wanderungen in Thorsmork habe ich mir die Daten von OpenStreetMap aufs iPhone geladen. Dazu benötigt man AFAIK die Pro-Version der App.
  • Mit dem Lonely-Planet Reiseführer Island kamen wir ebenfalls bestens klar. Die Fähre auf die Vestmannaeyjar (Westmännerinseln) fährt seit einiger Zeit von Landeyjarhöfn ab.
  • Der Film Reykjavik 101 wurde uns empfohlen, aber wir empfanden ihn trotz 6.8 Punkten auf IMDB als eher schlecht.

 

Über Cedric Weber

Ich schreibe seit Mai 2003 zu Themen rund um das Web2.0, Enterprise2.0, Social Software, Wikis, Weblogs, online Kollaboration, Instant Messaging, sowie Linux / Ubuntu und Apple. Dazwischen findest du Themen aus meinem Alltag - über Glaube und Spiritualität, Fotografie, Musik und vieles andere.

3 Gedanken zu „Das war’s: Island 2012

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *