Schlagwort-Archive: Freakstock

…es atmet, es lebt! Freakstock Reboot

Freakstock Reboot

Seit einiger Zeit war es ungewiss wie das Freakstock dieses Jahr abläuft. Micha hat im Vorfeld schon einiges geplaudert, jetzt gibt es die erfreuliche Stellungnahme auf der Freakstock-Homepage zu lesen. Hier einige Auzüge davon:

Chillen auf dem FreakstockDie Jesus Freaks Familie wird sich dieses Jahr auf dem Boxberg treffen und alle unsere Freunde sind wie immer eingeladen. Du hast es in der Hand, deinen Sommer zu gestalten: Chillen und entspannt alte Freunde treffen. Deine Familie kennen lernen oder neue Freunde finden. Altes überdenken und neues lernen. Abhotten bis die Beine nachgeben oder Dinge ausprobieren, die du im prallgefüllten Workshop LineUp entdecken wirst. Freakstock hat für jedes Gemüt die richtige Packung.

Im Klartext bedeutet das, dass wir uns von einigen Elementen des Freakstocks verabschieden werden, andere werden verändert, einige werden bleiben.
Auf jedenfall gibt es das Herzstück von Freakstock, unser Hauptseminar. Weiter wird es gute Seminare und Workshops geben. Lobpreis und 24/7 Prayer, die Feldkirche und Gebetsturm bleiben ein tragender Part vom Freakstock. Das nette Coffeezelt, der Kunstrasen, unser Kinderzelt und lauschige Ecken wie das Teezelt werden auf jeden Fall zu finden sein.

Die Mainstage wird klein aber fein. Es wird kein Backstage oder Bandbereich geben – Freakstock wird nur Mitarbeiter oder Teilnehmer haben … mehr nicht!

Das Freakstock wird dieses Jahr bestimmt richtig gut. Es werden sicherlich bald Mitarbeiter gesucht. Hab’s mir diesmal vorgenommen mitzuarbeiten (sonst bekomme ich Schläge von Mara) und auch den neuen Termin (26. – 29.7.) reserviert. Wir sehen uns…

[via Caro’s Kommentar]

Freakstockumfrage

Wer hier regelmäßig liest wird bemerkt haben, dass von März bis September immer mal wieder das Stichwort Freakstock fällt. Auch viele Leute die nach Bildern suchen landen hier. „In Wirklichkeit“ bin ich kein klassischer Jesusfreak (ich gehe derzeit z.B. in keine Freaksgemeinde), aber kenne halt viele Freaks. – Ein Jesus Freak eben und ein großer Freakstock Fan.

Nachdem ja vor kurzem die Freakstock-Zukunftswerkstatt war (Mirko und Micha berichten), hat Frank hat eine Umfrage gestartet an der ich mich gerne beteilige. Freakstockumfrage weiterlesen

und jetzt: VOLLE KRAFT VORAUS!

So, das war Freakstock 2006. Highlights für mich die Predigt von storch (mp3) am Samstag und mal wieder das Konzert von The Violet Burning. Lustig ist, wenn man es ab und zu irgendwo brüllen hört „Volle Kraft voraus!“. Scheint wohl zum inofiziellen FS-Motto geworden zu sein. Inzwischen habe ich ein paar Fotos auf Flickr geladen, z.B. diese hier:

mud wrestling

mud wrestling. Leider war im entscheidenden Moment der Kamera Akku alle. Die Fortsetzung hab ich aber hier gefunden.

The Violet Burning

The Violet Burning

weiteres zum Freakstock 2006:

Fred hat einen Bericht geschrieben, hier wird ein hübsches Mädel gesucht (vielleicht mal noch im Forum fragen?), Haso hat sowieso immer was zum Freakstock gesagt (Artikel der FAZ zum Download) und auch fleißig Fotos hochgeladen. Tom hat Bilder. Hier noch ne Gallery, hier, Fotos von der Thüringer Allgemeinen …. Martin hat ein Interview gegeben. Haha, Storch erholt sich mit Half Life 2 vom Predigen (FS Predigten als MP3) und sogar tallskinnykiwi war da! Ich hab sicherlich noch was vergessen? Wer noch einen Link kennt kann gerne in einem Kommentar darauf hinweisen.

Volxbibel-Wiki gelauncht

Volxbibel-Wiki out now!

Das Volxbibel-Wiki ist gelauncht! Nach vielen Stunden der Anpassung bin ich gespannt wie es sich im Livebetrieb schlägt. Vielen Dank an alle Beteiligten, ohne euch würde nichts gehen:

Die Volxbibel ist ein Open Source Experiment!

Volxbibel LogoMartin hat’s schon verraten und ich freue mich auch riesig! Auf dem Freakstock wird es den Startschuss des Volxbibel-Wiki geben. Es wird wohl wahr, „Die Volxbibel ist ein Open Source Experiment“, wie es im Vorwort steht. Diese Aussage war bisher längst nicht so klar wie sie mir und vielen anderen auf den ersten Blick schien. Nach einigem Hin und Her mit dem Verlag werden die Texte unter einer Creative Commons Lizenz stehen, die durch eigene Lizenzbestimmungen erweitert wird. Die Texte im Volxbibel-Wiki sind damit für den privaten Gebrauch und für die Nutzung in Kirchengemeinden freigegeben. Zusätzlich darf natürlich der Verlag die Texte kommerziell verwerten.

„Die Volxbibel wird die erste Bibelübersetzung der Welt, an der alle mitschreiben können, eine Bibel vom Volk fürs Volk, geschrieben von Profis und von Laien.“

Jeder kann sich beteiligen, so steht es am Ende des Vorwortes! Sofern die Teilnahmebedingungen akzeptiert werden, darf man sich als „Mitschreiber“ registrieren und seine Fähigkeiten einbringen.
Viele stehen dieser Aussage und deren Umsetzung äußerst Kritisch entgegen. Wie kann jeder einfach an „Gottes Wort“ rumübersetzen? Ich sehe das ganze jedoch als eine große Chance an. Ganz wichtig ist es zu verstehen, dass das Wiki lediglich eine öffentliche Arbeitsplattform vieler unterschiedlicher Texter ist. Die Texte im Wiki entsprechen nicht unbedingt dem was die Schreiber das Urtextes gemeint haben. Aber genau das soll gemeinschaftlich diskutiert und erarbeitet werden. Dies erfordert natürlich eine genaue Recherche. Den meisten Übersetzern werden dazu die vielen anderen Übersetzungen (Luther, Elberfelder, Genfer, Neues Leben etc.) zur Verfügung stehen. Schon jetzt sind Theologen am Wiki beteiligt. Sie können die Urtexte in hebräisch und griechisch einbringen und damit bei Unklarheiten zum Verständnis beitragen.

Welch ein cooles Szenario, die Unterschiedlichsten Typen sitzen zusammen und arbeiten an der Bibel. Jeder muss sich intensiv Gedanken machen zu einem Text, ihn mehrfach und in mehreren Übersetzungen lesen um gute Übersetzungen einzubringen. Diese werden dann diskutiert und die Übersetzer müssen erklären warum ein abschnitt so umgetextet wurde. Es geht nicht darum den Ursprünglichen Text zu verfälschen oder zu verweichen, es geht ganz im Gegenteil darum, nichts von der Schärfe zu verlieren. Bevor eine Version 2 der Volxbibel erscheint ist es ein weiter Weg an dessen Ende ein „Gremium“ von Theologen die Texte nochmals durcharbeiten und überprüfen werden.
Ich freue mich jedenfalls auf den Start des Wikis und bin gespannt auf die Resonanz und Beteiligung.